• Slide 1
  • Slide 2
  • Slide 3
  • Slide 4
  • Slide 5
  • Slide 6
  • Slide 7
  • Slide 8
  • Slide 9
  • Slide 12
  • Slide 10
  • Slide 11
  • Slide 13
  • Slide 14
  • Slide 15
  • Slide 16
  • Slide 17
  • Slide 18
  • Slide 19
  • Slide 20
  • Slide 21
  • Slide 22
  • Slide 23
  • Slide 24
  • Slide 25
  • Slide 26
  • Slide 27
  • Slide 28
Historie.
Galerie anschauen
 
1924 Die Familie Böthern kommt nach Meldorf.

1927 Das Deutsche Haus wird vom Großvater des jetzigen Besitzers erworben. Das heutige Eiscafe war früher der Clubraum des gastronomischen Betriebes. Die erste Eismaschine erwarb der Vater Kurt Böthern von dem Meldorfer Gemüsehändler Jacob Rieck. Sie wurde mit der Hand betrieben und kostete damals «Vier Reichsmark».

 

Marie und Kurt Böthern


 

Das Eiscafe Böthern um 1950

Der erste Versuch mit Speiseeis wurde begonnen. Es stellte sich aber bald heraus, dass dieses Gerät etwas zu klein war. Die nächste größere Maschine mit 10 Liter Kesselinhalt wurde angeschafft. Auch diese wurde noch nicht elektrisch betrieben. Für einige Kugeln Eis waren kräftige Meldorfer Jungs bereit den Kessel in Schwung zu halten, bis das Eis fertig war.
 
1938 Kurt Böthern erhält die Genehmigung zur Herstellung und zum Handel mit Speiseeis. Aus dem Clubraum wird die Eisdiele. Die elektrische Eismaschine wird installiert. Das Geschäft blüht auf.
 


1969 Heiner und Anke Böthern übernehmen die Eisdiele. Die Grundrezepte des Vaters werden heute noch verwendet. Im Laufe der Zeit durch neue Erkenntnisse und Produkte ständig verbessert.
 
1981 Die Eisdiele wird umgebaut, für die Einrichtung moderne Geräte angeschafft. Dabei wird das Angebot erheblich vergrößert. Der Kundenstamm reicht inzwischen über Dithmarschens Grenzen hinaus.

 

Anke und Heiner Böthern


1993 Matthias und Regina Böthern übernehmen das Eiscafé in Meldorf. Das Geschäft wird erneut umgebaut und erweitert. Neue Eisprodukte wie z.B. Eistorten, Hochzeitstorten, Eisbomben und verschiedene Eisplatten werden produziert und auf den Markt gebracht. Der daraus entstehende Verkauf von Eisbuffets wird vorangetrieben.
2000 Die Eis-Shows werden erfunden. Eisbuffets mit einer Showeinlage anzubieten entwickelt sich zu einem Erfolg. Der Bekanntheitsgrad der Firma wächst stetig. Die Eis-Shows werden in ganz Schleswig-Holstein und Hamburg verkauft.
2010 Das Eiscafé wird zum dritten Mal umgebaut. Regina und Matthias Böthern

Öffnungszeiten

Anfang März bis Ende März
täglich von 10:00 bis 18:00 Uhr
April bis Oktober
täglich von 10:00 bis 22:00 Uhr
Oktober bis Dezember
täglich von 10:00 bis 18:00 Uhr
jeweils kein Ruhetag